Berufsfachschule Altenpflegehilfe 
2-jährig

Schul-Überblick

Nächster Kursbeginn: 01.10.2020

Flyer und Anmeldeformulare können Sie bereits herunterladen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Frau Dipl. Pädagogin Sabine Gehrmann

[email protected]

Tel.: 07371 935015

Die Ausbildung im Überblick 


  • Voraussetzungen

    - Motivation und persönliche Eignung für die Tätigkeit der Altenpflegehilfe
    - Sprachniveau A2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)
    - Vorlage einer Aufenthaltsgenehmigung zur Ausbildung (Staatsangehörige aus nicht EU- und nicht EWR Staaten)
    - Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufes der Altenpflegehelfer*in durch ein ärztliches Zeugnis
    - Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand
    - Einen Ausbildungsvertrag mit einem geeigneten Träger einer Einrichtung der Altenhilfe

  • Durchführung der Ausbildung

    Die Ausbildung startet jeweils im April (Sommerkurs) und im Oktober (Winterkurs)
    Die Ausbildung findet zwei Jahre lang im dualen System statt: An zwei Tagen in der Woche erfolgt der Unterricht an der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe. An den anderen Tagen in einer Altenpflegeeinrichtung. 

  • Kosten/Ausbildungsvergütung

    Die Ausbildung in der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe ist schulgeldfrei. Es besteht Lernmittelfreiheit. Die Einrichtung der Altenpflege gewährt eine Ausbildungsvergütung. Der Jahresurlaub ist in der unterrichtsfreien Zeit zu genehmigen.

  • Abschluss

    Nach dem ersten Schuljahr findet eine
    B1-Sprachstandserhebung und nach dem zweiten Schuljahr eine Abschlussprüfung statt. Sie besteht aus einem mündlichen, schriftlichen und praktischen Teil. Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfungen ist man „staatlich anerkannte/r Altenpflegehelfer*in“. Dieser Abschluss ermöglicht eine Ausbildung zur/zum Altenpfleger*in.

hands-4114905__340.webp

Bewerbung

Eine Bewerbung ist ab sofort möglich (siehe Download)

Nicø von Wolfen

Nico: Tür geöffnet für Traum-Studium

Mehr als ein Jahr ist es nunmehr her, dass ich meine Hochschulreife im Kolleg machen durfte. Mit dieser Reife haben sich alle Türen in Räume für mich geöffnet, die ich auch betreten wollte. In drei Tagen …

Mehr

Interesse? Komm mal vorbei und lass dich überzeugen.

Spreche mit uns